Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

So sehen die neuen Energielabels aus

Bei Haushaltselektrogeräten wie Kühlschrank oder Waschmaschine gibt es die Energiewerte B, C, D nur einmal, aber gleich viermal A – mit null bis drei Sternen. Das verwirrt Verbraucher, meint das Europäische Parlament – und hat beschlossen, dass es bis Ende 2019 eine vereinfachte Energieverbrauchsskala für Haushaltsgeräte geben soll. Dann werden die irritierenden Pluszeichen durch eine Skala von A bis G ersetzt. A steht dann für energiesparende Waschmaschinen, Staubsauger & Co und G für energiefressende Haushaltsgeräte. Diese Einteilung ist bereits seit Längerem bei anderen Produkten üblich, wie zum Beispiel bei Autos. Das Europaparlament hatte darüber hinaus gefordert, dass Verbrauchern beim Hersteller eine Entschädigung für eine falsche Kennzeichnung zusteht. Das scheiterte jedoch am Widerstand der EU-Staaten.

Der Beitrag So sehen die neuen Energielabels aus erschien zuerst auf Der Sparkasseblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Johan Froscher schreibt am 17.05.2018 um 12:07 Uhr:

Ich finde es richtig dass das Europäische Parlament die Energiewerte der Haushaltsgeräte vereinfachen will. Den Verbrauchern muss klar sein, was sie kaufen und warum sie etwas kaufen. Sonst könnte man auch zehn Sterne hinter das A setzen.