Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Deutsches Siegel Unternehmensgesundheit zeichnet Sparkasse Hochfranken mit Silber aus

Deutsches Siegel Unternehmensgesundheit zeichnet Sparkasse Hochfranken mit Silber aus

Selb, März 2019

Deutsches Siegel Unternehmensgesundheit zeichnet Sparkasse Hochfranken mit Silber aus

Die Basis eines jeden erfolgreichen Unternehmens besteht in einer motivierten und gesunden Belegschaft. Schon vor sieben Jahren hat die Sparkasse Hochfranken deshalb das betriebliche Gesundheitsmanagement ins Leben gerufen, das jetzt vom Deutschen Siegel Unternehmensgesundheit geprüft und für gut befunden wurde: Als erste Sparkasse deutschlandweit hat sich die Sparkasse Hochfranken der Zertifizierung unterzogen und erhielt das Silberne Siegel. „Für ein Unternehmen dieser Größe ist das beachtlich“, sagte Prüferin Dr. Nicole Strauss bei der Siegelverleihung.

Dr. Nicole Strauss, Dr. Alexander Zill von der TU Chemnitz und Andreas Schwarz von der BKK Verbund plus haben die Sparkasse Hochfranken durch den Zertifizierungsprozess begleitet, der unter anderem eine Arbeitgeber-Befragung, eine umfassende Mitarbeiter-Befragung und die Auswertung verschiedenster Kennzahlen wie beispielsweise Krankenstand und Mitarbeiterfluktuation beinhaltete.

„Unser betriebliches Gesundheitsmanagement stellt den Mitarbeiter mit all seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt“, erklärt Raimond Gräf, stellvertretender Fachbereichsleiter Personalsteuerung und -entwicklung bei der Sparkasse Hochfranken. Es gründet sich auf die fünf Säulen Gesundheit und Vorsorge, Sport und Bewegung, Arbeitsplatzgestaltung, Stress- und Konfliktbewältigung sowie das betriebliche Eingliederungsmanagement.

In den vergangenen Jahren konnten die Mitarbeiter der Sparkasse Hochfranken bequem und unkompliziert in ihren Geschäftsstellen an unzähligen Vorsorge-Untersuchungen und Screenings rund um Durchblutung, Herzgesundheit, Lungenfunktion, Diabetes, Darmkrebs oder Hautkrankheiten teilnehmen. Darüber hinaus stehen regelmäßig Experten-Vorträge über Stressbewältigung, gesunde Ernährung und andere wichtige Themen auf dem Programm.

Für ein abwechslungsreiches Sportprogramm sorgen Lauftreff, Spinning-Gruppen, Yoga, Fitnessboxen, Aquarobic und viele andere wechselnde Angebote in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Anbietern oder speziell ausgebildeten Mitarbeitern sowie der firmeneigene Sportclub der Sparkasse Hochfranken. Jährliche Grippeschutzimpfungen, Sprechstunden mit einem Psychologen, mobile Massage und jährlich wechselnde Schwerpunktthemen runden das ganzheitliche Angebot ab.

„Dieses Jahr werden wir in Zusammenarbeit mit der UGHO erstmals einen ganzen Präventions-Nachmittag anbieten“, sagt Raimond Gräf. „Die Mitarbeiter bekommen im Vorfeld Checklisten, anhand derer wir ersehen können, welche Angebote und Mess-Stationen für sie persönlich relevant sind.“ Im Idealfall verlassen die Teilnehmer den Präventionstag gut informiert und beruhigt – oder immerhin mit konkreten Handlungsempfehlungen für weitere Untersuchungen oder Behandlungen. Im Herbst wird eine Dozentin der Uni Tübingen einen zweitägigen Ernährungsworkshop mit Praxiseinheiten zum Thema „gesunde Ernährung“ durchzuführen

„Das Deutsche Siegel Unternehmensgesundheit macht uns stolz – und es dient uns als Ansporn, unser Angebot noch besser an den Interessen und Bedürfnissen der Mitarbeiter auszurichten“, betont Gräf. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Sparkasse Hochfranken Mitglied im Familienpakt Bayern, einer von der bayerischen Staatsregierung und den Spitzenverbänden der bayerischen Wirtschaft gegründeten Partnerschaft zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das Foto zeigt (von links) Andreas Schwarz von der BKK Verbund plus, Raimond Gräf, stellvertretender Fachbereichsleiter Personalsteuerung und -entwicklung, Personalratsvorsitzenden Michael Burger, Birgit Höllerl, Leiterin des Unternehmensbereichs Personalmanagement, Dr. Nicole Strauss vom Deutschen Siegel Unternehmensgesundheit, Andreas Ritz vom Fachbereich Personalsteuerung und -entwicklung und Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Andreas Pöhlmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.